Donnerstag, 2. Oktober 2014

Kita-Update und spontaner Zahnarztbesuch

Luca geht nun in eine andere Gruppe und bis jetzt funktioniert das glücklicherweise ganz gut. Kein Einpieseln, kein Klamottenkauen, kein "ich will nicht in die Kita". Ich freue mich sehr, dass es ihm da besser zu gehen scheint und hoffe es bleibt so. Ansonsten wird er dann bis Weihnachten zu Hause bleiben. So konnte ich die 2 Kitakinder heute ohne Probleme abgeben und gleich weiter zum Zahnarzt fahren, denn mir tat seit 2 Tagen unten beim Kauen ein Zahn weh. Ich bin glücklicherweise auch sehr schnell dran gekommen und sie hat mir eine Füllung erneuert. Sie konnte nix erkennen, was weh tut könnte und so hat sie vermutet, es könnte fast nur an der Füllung liegen, aber ich glaube es tut trotzdem beim Kauen noch weh....aber mal abwarten, liegt jetzt vielleicht auch nur am Bohren, oft habe ich danach noch 1-2 Tage Schmerzen.

Ansonsten läuft es hier weiterhin recht rund, die Müdigkeit wird langsam weniger und ich spiel hier Putz- und Aufräumteufel, da einiges die letzte Zeit liegen geblieben ist. Nachmittags komme ich neben den Hausaufgaben sogar ab und an zum Stricken, da die Kleinen in dieser Zeit oft brav im Zimmer spielen und die Großen eben Hausübungen machen :

Ein kleiner Milo in gelb (ich liebe diese kleinen Pullunder :-D )und nebenbei Lernsätze diktieren:

Ein SS- Update gebe ich morgen mal, jetzt muss sich nämlich gleich Paolo aus der Schule holen, da er ja nicht am Religionsunterricht teilnimmt.

Lg
Sissy

Kommentare:

  1. Ich drück Euch fest die Daumen, dass es in der neuen Gruppe weiter so fein läuft.
    Das ist soo belastend, wenn das Kind unglückliche Tage woanders verbringen muss.
    Es liest sich gut, ich freu mich, dass es Dir immer besser geht.
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass der Gruppenwechsel eine Lösung zu sein scheint. Ich würde immer auch auf das Kind hören. Wenn sie nicht gerne in die KiTa gehen, dann ist da auch etwas, was ihnen nicht gut tut. Dann muss man einen neuen Weg finden, den man gemeinsam geht. Die Erfahrung haben wir auch gemacht. War gar nicht immer so leicht.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Das liest sich wirklich gut. Schön, dass es dir so gut geht und dass Luca sich in der neuen Gruppe wohl fühlt.
    Ach, wie jedes Mal frage ich mich, wo du deine Kraft hernimmst. ;-)

    AntwortenLöschen