Freitag, 12. Februar 2016

12 von 12 im Februar

Heute morgen starten wir in den letzten Schultag vor der Ferientag, mal wieder mit frischen selbstgemachten Dinkelbrötchen. Die müssen nämlich nicht lang gehen und sind somit auch mal schnell früh gemacht, wenn man merkt das das Müsli aus ist :D

Nachdem das große Kind 10 vor 7 das Haus verlässt, machen sich Nr 2 und 3 fertig, um pünktlich 20 nach 7 am Bus zu stehen. Heute konnte ich Giuliana mit ihrer neuen Mütze überraschen, die ich gestern Abend noch fertig gestrickt habe.

Unser Aufenthalt in Vietnam hat sich leider auf Mai verschoben. Wir sind alle etwas geknickt, aber zumindest bekommen wir mit den Vorbereitungen nun keinen Stress. 
Ich ziehe noch schnell los, den Wochenendeinkauf zu erledigen und das Kindergarten wieder einzusammeln. Morgen kommen die Schwiegereltern, da braucht es ein paar mehr Vorräte als sonst. Im Bioladen gibt es endlich wieder meinen Guten-Morgen-Tee und noch eine andere interessant klingende Sorte an der ich nicht vorbei gehen kann. Und weil ich weiß, dass mein Schatz Valentinstag als "Kommerziellen Müll" betrachtet, kaufe ich mir selber einen Straß Tulpen :P (und für ihn zumindest eine Kleinigkeit - Cappuchinomandeln, die ich auch unbedingt probieren will :-) )


Nachdem die Kinder alle zu Hause sind, werden die Zeugnisse (die hier Schulnachricht heißen) begutachtet, hier ab es keine großen Überraschungen :D Eigentlich wollte ich den Kindern noch ein eigenes Zeugnis schreiben, aber im Trubel der letzten Tage bin ich einfach nicht dazu gekommen. Die Kinder und auch ich freuen uns sehr auf die freie Woche. Ralf hat sich frei genommen und wir haben einiges auf dem Programm, was wir diese Woche machen wollen. Die Wünsche der Kinder sind kund getan und wir schaun mal, ob wir allem umsetzen können.

Nach dem Mittag scheint so schön die Sonne, das wir kurzerhand zum Inn fahren um dort das schöne Wetter zu genießen. Wir treffen auf 4 Schwäne und Leni ist ganz fasziniert von ihnen. Ich habe ja eher Respekt vor den schönen Vögeln, denn als Kind kam mir mal einer zu Nahe. 


*Ja eine Selfie muss auch mal sein, gibt es doch soo wenige Bilder auf denen wir mal zusammen zu sehen sind*
Wieder zu Hause werden noch schnell die Windeln aufgehangen, wie im Moment häufig geich auf die Handtuchheizung, weils sie da den wenigstens Platz wegnehmen.
 Danach backe ich noch einen Zupfkuchen für Morgen (allerdings unvegan, denn eine vegane Variante die ich den Schwiegereltern vorsetzen könnte, habe ich noch nicht gefunden) und die Böden für die tolle (vegane) Moccatorte von Veganpassion.de  Njammie. 

Zum Abendessen gibt es leckere Wraps, die sind immer schnell gemacht, sehr gesund und nicht zu letzt wirklich lecker. Jedes Kind kann sich aussuchen, was es als Füllung möchte und damit sind dann alle zufrieden. Dazu gibt es noch Salat und einen leckeren Smoothie.

Danach ist noch Baden angesagt und dann geht es für die Kinder ins Bett. Elena zahnt gerade total, aber beim Baden vergisst sie ihren Kummer und ist einfach nur happy und ihre Kulleraugen strahlen (#mamainlove )

Die großen Lesen meist noch in ihrem Zimmer oder hören ein Hörspiel. Elena stille ich momentan oft in den Schlaf. Die 10 Minuten Einschlafhilfe zutze ich auch gern um ein paar Seiten zu lesen. Momentan ist das ein Moyes Buch : " Ein ganzes neues Leben" bei dem ich es immerhin schon ins 9. Kapietel geschafft habe. Muss aber gestehen, dass ich es bisher nicht so toll finde. Ich hoffe das wird noch besser. Danach machen wir noch schnell Klar- Schiff und dann gibt es noch ein paar Minuten für uns.

Liebe Grüße
Sissy

Keine Kommentare:

Kommentar posten