Sonntag, 18. Mai 2014

Sonntagsfreude nach Sonntags"leid"

Nach dem wir die 10 regenfreien Minuten im Garten verbringen wollten, kam es auch noch zu einem Unglück : Kind 5 (Luca) und Kind 4 (Alessandro) sind nämlich zusammengestoßen und Kind 5 ist dabei mit dem Kopf angeschlagen und hatte eine Platzwunde. Es hat ziemlich schlimm geblutet und so war das ganze Shirt und die Haare sehr schnell rot. Ich war auch ziemlich schockiert und schon mit halben Bein auf dem Weg zum Auto. Wir haben ganz schnell gekühlt und ich sah dann beim genauen Betrachten das die wunde ganz klein war und schon gar nicht mehr blutete. Puuh Glück im Unglück. Wir haben Luca dann ausgezogen und das ganze Blut aus seinen Löckchen gewaschen. Er hat sich sehr schnell beruhigt und dank Kühlung ist es nicht mal dick geworden.

Er war aber so fertig, dass er erstmal eine Runde geschlafen hat. Giuliana und Alessandro mussten dann auch noch beruhigt werden, da sie ziemlich fertig waren. Als ich die ganzen blutigen Sachen ausgewaschen hatte und zurück ins Wozi kam, habe ich Alessandro so vorgefunden, ich fand es so drollig, er war ganz fertig, dass er seinen Bruder so "verletzt" hat, das hat ihn wirklich voll mitgenommen. Nach dem Nickerchen war aber zum Glück alles vergessen. 


Holly hat auch noch ihren Platz gefunden:



Liebe Grüße
Sissy

Kommentare:

  1. Ohje, ich kann mir gut vorstellen wie fertig das die Kleinen gemacht hat! Zum Glück war es nicht ganz so schlimm.
    Die Bilder sind herzzerreissend süß!!!
    Erholt euch alle gut von dem Schreck
    Ganz liebe Grüße
    Wolke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sissy
    danke für Deinen Kommentar ... und ja! das sieht nach fast gleicher "Kuschelpause" aus. Deine Bilder sind so süss, das Felltierchen aber auch. Manchmal wundert mich das schon sehr, dass die Tiere so auf die Kinder zugehen. Weil unser Robert ist oft nicht grad sanft und passt nicht soo gut auf.
    Das liest sich schlimm mit Euren Unfall. Gut, dass es dann doch so "sanft" verlief. Robert hat seid gestern auch eine riesige Beule, Susanne hat ihn "aus Versehen" umgerannt und er fiel gegen die Tischkante.
    Auch wir kennen diese Schreckmomente, und das Chaos, dass von ganz allein immer hierherfindet.
    liebe Grüsse und viele Nerven für Dein Studium wünscht Dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen