Donnerstag, 3. Oktober 2013

Vegane Pfannkuchen

Eigentlich poste ich nie Rezepte, aber diesmal komm ich nicht dran vorbei. Schon ein paar Mal habe ich Rezepte für Pfannkuchen ausprobiert und bin gescheitert (bekamen keine Festsigkeit, waren zu fest oder sie schmeckten einfach nicht).

Aber diesmal waren sie perfekt (noch besser als "Richtige")



1 TasseApfelsaft, klar oder naturtrüb (veganer!)*
2 TLBackpulver
2 Tasse/nWeizenmehl
2 ELSirup, braun, oder Zucker, oder anderes Süßungsmittel
1 TasseSojamilch
1 PriseSalz
 Pflanzenfett, zum Braten

Erst die flüssigen Bestandteile mischen, dann Mehl mit Backpulver dazu, verrühren und ab in die Pfanne :-D 

Liebe Grüße
Sissy

Kommentare:

  1. Liebe Sissy, das hört sich lecker an. Danke für das Rezept, auch wenn wir uns hier nicht bewusst vegan ernähren, so wären diese Pfannekuchen sicherlich mal eine nette Beilage zum Abendbrot.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Huch, ein Pfannkuchen mit Apfelsaft? Das habe ich echt noch nie gehört ;-) Das muss ich mal ausprobieren!
    Ich habe auch ein ganz tolles Pfannkuchenrezept, da tausche ich die Eier einfach gegen Sojamehl und Wasser aus. Da ich die Pfannkuchen (eigentlich) nur deftig mag, ist das eine gute Variante ;-)
    Aber wie gesagt, dein Rezept werden wir auch mal ausprobieren!
    Liebe Grüße,
    Miriam

    AntwortenLöschen