Montag, 25. Januar 2016

Geburtstag

Besonders Leonardos Geburtstag lässt mich immer an den Beginn meines Mama-Daseins zurückblicken. Nach einer ziemlich unschönen Geburt, die wirklich in meinen Erinnerungen mehr und mehr verblasst, ist mir der Moment am präsentesten, an dem Ralf mich aus dem Krankenhaus abgeholt hat. Ganz warm eingepackt sind wir damals mit dem kleinen Bündel in ein Leben als Familie gestartet. Nie wieder lag so viel Schnee wie an diesem Tag im Januar 2005. Ralf damals kaum einen Parkplatz, weil der Schnee so hoch war. Die Babyschale hat gerade so in den Sportwagen vom Papa gepasst und so fuhren wir nach Hause gespannt auf alles was da wohl kommen mag. Angst hatte ich damals überhaupt keine, ich war mich sicher das wir das gut schaffen werden und habe eigentlich von Anfang an auf mich und mein Bauchgefühl vertraut. So viele erste Male haben wir mittlerweile erlebt und noch sehr viele werden folgen. Die Anforderungen an uns haben sich mit den Jahren sehr gewandelt und auch das wird mir auch an solchen Tagen wieder so bewusst. Waren wir am Anfang immer gebraucht und gefordert, wird es nach und nach durch Vertrauen und Loslassen ersetzt. Momentan gibt es eine ziemliche Krise was das Thema Schule angeht, aber durch unseren Umzug wird das auch bald Geschichte sein. 

Gefeiert haben wir auch wieder am Nachmittag, Leonardo hatte sich ein Rezept ausgesucht von eine Rawfood-Torte und die war wirklich lecker. Wir hatten ein gemütliches Kaffeetrinken und die Feier mit der Familie wird dann später gebündelt nachgeholt.
Gewünscht hatte er sich ein Urkrebs-Züchtset und 2 Bücher. Auch ein neues Fahrrad stand auf der Liste, aber das werden wir erst im Frühjahr besorgen bzw jetzt ersteinmal abwarten, wie das mit dem Umzug wird.  

Lg
Sissy

Kommentare:

  1. Ganz herzliche Glückwünsche ! Diese Rückblicke kommen mir sehr bekannt vor und auch ich nehme immer diese schönen und positiven Momente mit und das andere verblast immer mehr. Fällt mir besonders bei unserem Sorgenkind auf: alle erinnern sich daran, wie er die FrühchenITS zum Geburtstag unseres Zweiten verlassen durfte. Er war bei der Feier im KKH dabei. Das ist ein Herzensmoment und alles andere drumherum verblast mehr und mehr. Gut ist das.

    viele liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen