Donnerstag, 5. Juni 2014

Eine Ära geht zu Ende

..seit 4 Tagen braucht unser Kleinster nämlich keine Nachtwindel mehr *freu* Wir hatten zwar vor kurzen schon einmal einen  Versuch gestartet, aber durch den Besuch in der Heimat ist er gescheitert. Danach wollte Luca nämlich unbedingt seine Windel wiederhaben (bei den Schiegereltern wäre es ohne nicht gegangen)
Nunja vor 4 Tagen wollte Luca jedenfalls partout keine Windel anziehen und es hat auch in der 1. nach geklappt. Gestern hatten wir einen kleinen Unfall, aber heute war wieder alles trocken.

Ich habe gerade mal so einen Zähler benutzt und dabei kam raus, dass wir :

3415 Tage
bzw
487 Wochen und 6 Tage 

ununterbrochen gewindelt haben. Zuerst hatten wir noch so ein System mit Bindewindeln und Wollüberhose, aber mit den AiOs wurde das Wickeln viel angenehmer, vor allem auch nicht mehr so ein dickes Paket am Popo. Zuerst hatten wir Bumgenius (auch in Newborngröße) und seit Kind 4 dann die Totbots mit denen wir super zufrieden waren.

 Hin und wieder gab es natürlich auch Wegwerfwindeln, vor allem Nachts, aber ich bin nach wie vor stoffwindelbegeistert und würde sie immer wieder hernehmen

Hier noch ein Bild vom kleinen großen Mann, der nach wie vor ein echter Tragling ist. Mittagsschlaf geht eigentlich nur noch wenn er im Ergo Carrier einschläft und ich ihn dann ins Bett lege. Zum Dauertragen ist Luca nämlich langsam zu schwer .




Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zur trockenen Nacht. Wie alt ist denn dein kleiner Großer???
    Wir kämpfen noch mit den Nächten Tagsüber ist sie konsequent trocken, aber nachts braucht sie noch eine Windel....die selten mal trocken ist. Meine beiden großen waren mit 2 bzw 2,5 komplett trocken...und das Nesthäkchen ist 3 Jahre und 4 Monate. Gibts da ei n Geheimrezept????
    LG Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Das ist doch ein tolles Ziel.Ich wickel immer noch.Meine beiden Pflegekinder mit Beeinträchtigung werde ich wohl noch viele Jahre wickeln.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe das Stoffwicklen auch geliebt, Allerdings bin ich nach dem ich die vielen All-in-one Windeln probiert hatte, bei den letzten zwei doch wieder auf Bindewindel und Wollüberhose übergegangen.
    Schön ist es halt, wenn man nicht mehr wickeln muss;-))))
    Ganz liebe Grüße
    Wolke

    AntwortenLöschen
  4. die stoffwindell überzeugen uns auch.ich freue mich,dass ich mich angetraut habe. unshaben es die gdiapers angetan.

    das tragebild ist der Hit. so süß .

    lg
    andrea

    AntwortenLöschen
  5. Das ist so schön, wieder ein Schritt zum Grosswerden.
    Mein Enkel hat das nun auch geschafft und er ist sehr, sehr stolz.
    Durch meine Tageskinder wickle ich auch wahrscheinlich immerzu. Aber in der eigenen Familie war es schon ein schönes Gefühlt wieder eine andere Freiheit zu haben, und z.B. beim Aus-dem- Haus-gehen keine Windeln mehr mitnehmen zu müssen.
    Da ich ja schon sehr früh eigene Kinder bekam, und dann seeehr spät noch 2 Nachzügler habe ich alles an Wickelmethoden erlebt. Auch damals vor fast 40 Jahren die Stoffwindeln, Also, die Zeit möchte ich so nimmer haben :-)
    Ich wünsche Euch schöne Pfingstfeiertage. Wir haben 2 Wochen Pfingstferien hier in Bayern. Sonst sind wir da immer nach NÖ zur Familie gefahren. Durch den kommenden Umzug wird das dieses Jahr nichts. Die Kinder sind ganz traurig.
    viele Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Hey, das ist ja toll! Ich finde es auch sehr erleichternd, wenn ein Kind trocken wird. Beim Zwerg warten wir schon ein wenig darauf, seine Schwester war schon vieel früher trocken und das behält man ja doch- bei allen Versuchen, nicht vergleichen zu wollen- im Hinterkopf.
    Liebe Grüße an euch, ich freue mich, bald wieder von euch zu lesen!

    AntwortenLöschen