Mittwoch, 14. Oktober 2015

Zahnarztbesuch und andere Turbulenzen :D

Ich komme momentan gerade nicht viel zum bloggen, weil Elena mich einfach immer braucht und ich gerade zu tun habe wirklich alles auf die Reihe zu bekommen. Ohne Tragetuch wäre ich verloren. Die wenigen Verschnaufpausen die mir gerade bleiben, nutze ich dann wirklich für mich. Ein wenig Yoga oder ein paar Reihen stricken, dazu ein guter Tee helfen mir abzuschalten.Dadurch komme ich derzeit kaum an den Pc. Aber heute mussten noch ein paar Sachen für den Großen bestellt werden und ich sitze gerade eh am PC, daher auch ein kleines Update. Auch ein kleiner Eulen- Milo ist entstanden:

Heute morgen hatten wir alle um 8 einen Termin beim Zahnarzt. So früh am Morgen sind alle noch guter Dinge und wir müssen nicht warten. Man kennt uns natürlich und es ist immer ein Erlebnis, für beide Seiten. Für mich, weil Zahnarzt so ziemlich das Schlimmste ist was es gibt und für die Zahnärztin weil sie so verzückt von uns ist. Daher sind wir heute auch in den Genuss gekommen ein Foto zu bekommen, welchen die Zahnärztin gern von uns haben wollte. Glücklicherweise war an den Zähnen alles gut bei allen Kindern nur ich muss am Freitag nochmal kommen, 2 alte Füllungen sollen erneuert werden :/. Gut das Ralf morgen kommt, so kann ich den Termin ohne Elena wahrnehmen.

Giuliana musste heute wieder früher geholt werden, da sie ja nicht am Religionsunterricht teilnimmt. Also wieder rein ins Auto. Dort wollte ich noch ein paar Worte mit ihrer Lehrerin wechseln, aber dazu kam es nicht. Alle Kinder wollten Elena anschaun und dann hat mich die Religionslehrerin noch in ein Gespräch verwickelt. Eine wirklich liebe Frau die quasi ein Fan von Großfamilien ist und uns recht gern mag. Am Nachmittag waren wir noch in der Musikschule, Giuliana hatte Klavierunterricht. Alessandro wollte mit, Luca dafür nicht. So ist er bei den 2 Großen geblieben und sie haben eine Legoeisenbahnstrecke gebaut. Mir war zwar nicht ganz wohl und und ich hatte den Blick immer aufs Handy, aber es hat super funktioniert.

Morgen Abend steht dann der 1. Elternabend am Gymnasium an. Ich bin schon gaanz gespannt, bei Kind 1 kennt man sich ja noch nicht aus und alles ist noch neu und hier in Österreich ist ja nochmal alles ein wenig anders wie ich es aus meiner Zeit in D kenne. 

So ansonsten sind meine Nächte momentan von wenig Schlaf gesegnet und ich bin wirklich ziemlich müde und großer Hoffnung, dass diese Phase bald vorbei ist. Tagsüber nutze ich die kurzen Schlafpausen von Leni um den Haushalt zu schmeisen, was liegen bleibt, muss dann an den Tagen erledigt werden, an denen Ralf zu Hause ist. Die Kinder sind mir da erstmal wichtiger. Die ersten Klassenarbeiten stehen an und auch hier bin ich immer gefordert zum Vokabeln abfragen, nochmal was erklären und und und. Die normalen Hausaufgaben laufen auch noch nebenher und die ganzen Fahrten zu den Hobbies. Wie ihr seht, ich bin gut eingeteilt:D Aber ich kann das alles ganz gelassen nehmen, mache mir keinen Stress und kann auch die schönen Momente gut geniesen und ziehe daraus eine Menge Kraft. So heute zum Beispiel :

Elena und Alessandro : Er nutzt seine Lernpause um sich ein wenig zu Elena zu gesellen. Er machte immer "huu huuu" und Elena antworte ihm mit einem ganz motivierten "hooooooo" und das ging so ein paar Mal und Alessandro hat sich so darüber gefreut. Hach und in solchen Momenten da ist aller Schlafmangel uns Stress vergessen und es geht einem einfach nur das Herz auf.

So ich könnte jetzt noch ewig plaudern, aber wer will hier schon so einen Megapost lesen? Wahrscheinlich niemand :D

Also ihr Lieben, bis bald
Lg Sissy





Kommentare:

  1. Du Liebe, ich musste lachen, als ich jetzt deinen Beitrag las. Es ist bei euch tatsächlich wie bei uns, nur das du noch keine Teens dazwischen hast . Sei froh ;-) Ich hasse Zahnarztbesuche wie die Pest und auch bei mir muss bald eine Füllung erneuert werden. Meine Zähne sind zudem gerade arg empfindlich und brauchen viel Aufmerksamkeit. Auch das noch...Ach so und unsere Zahnärztin ist auch immer so begeistert von unseren Kindern.

    Dir viel Kraft. Diese Pausen sind so wichtig. Ich wünsche dir, dass es bald ein wenig ruhiger wird.

    Viele Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    gut dass du dir die Pausen für dich nimmst, dass kommt oft zu kurz. Ich hoffe es wird bald ein bissl leichter für dich.

    Ich hasse den Zahnarzt auch, ich habe immer ganz schön Angst, wenn ich hin muss. Meine Kinder sind da Gott sei dank, ganz anders. sie gehen ohne Scheu zum Zahnazt. Ein schönes Foto von euch.

    LG
    Barbara

    AntwortenLöschen