Freitag, 22. März 2013

Neues Familienmitglied

Diejenigen unter euch die auch hin und wieder bei facebook unterwegs sind, wissen es vielleicht, dass sich in Sachen Tierschutz durch viele Petitionen einiges ins Rollen kommt. Auch ich habe zahlreiche Petitionen unterschrieben, hier und da gespendet und vor allem die Arbeit von Rock-the-nature mit Freuden verfolgt.

Wie viele Suchmeldung für Hundeadoptiveltern habe ich da gelesen und lange haben wir uns mit dem Gedanken getragen ob wir einem Hund ein zu Hause geben könnten. Klar einem Hund zu helfen ist im Angesicht des Gesamtproblems leider nur ein kleiner Tropfen auf den heißen Stein, aber viele kleine Tropfen können ja auch etwas Großes bewirken. 

Ich finde es nach wie vor beschämend wie Menschen mit Tieren umgehen können wie es europaweit täglich geschiet:-( Auch unsere kleine Ronja hat sicher auch schon viel durchgemacht. Am Anfang hat sie wirklich sehr unruhig geschlafen und immer im Traum gepfietscht und gestrampelt, aber so langsam ist sie angekommen. Mittlerweile schläft sie meist ganz friedlich...

Wir sind alle ganz verliebt in die kleine Maus, sie ist wahnsinnig lieb und sehr gelehrig, Sitz und Platz hatte sie ungelogen innerhalb von 2 Tagen drauf, momentan üben wir gerade aportieren. Wir sind mittlerweile total froh, dass sie nun bei uns lebt und ich glaube auch unsere kleine  Ronja ist sehr froh darüber.


Liebe Grüße
Sissy

Kommentare:

  1. Witzig, ich bin heute auch in Sachen Tierheimspenden unterwegs....
    Ein niedliches Bild, euere Kleine
    Lieben Gruß von der Maus

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja eine süße Maus! Ich bin auch sehr für Tierschutz - und genau deshalb haben wir KEINE Haustiere. Klingt doof, aber die Fell-/Federknäuel wären hier den ganzen Tag alleine. Und das geht ja überhaupt nicht. Als wir noch unseren eigenen Laden hatten, war unsere Hündin immer mit zum Arbeiten. Als sie dann starb und die Geschäftsaufgabe anstand, haben wir uns dann zunächst gegen Tiere entschieden. Jetzt sehen wir, was die Zeit bringen wird und spätestens zur Rente gibt es bestimmt wieder ein Fellknäuel. Bis dahin gibt es vorübergehende Urlaubshunde/Vögel.

    Schönes Wochenende und LG Sammy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sammy,

      ja das stimmt was du sagst, es fängt sicherlich schon bei der Anschaffung an. Bei uns mit unseren 5 Kindern ist aber abzusehen das die Hunde auch im schlimmsten Fall nie länger als 4-5h allein wären und das ist denke ich vertretbar.

      Liebe Grüße
      Sissy

      Löschen
    2. Absolut! Aber wir sind ja nur zu zweit. Und bei uns können das schon mal 12 Stunden werden. Also - abwarten bis zur Rente - oder bis zum Reichtum!

      Schönes Wochenende
      LG Sammy

      Löschen
  3. Ach ist die süß!
    Sie hat bestimmt ein wunderbares Hundeleben bei Euch. Und für die Kinder ist es auch toll, einen Hund in der Familie zu haben.
    Liebe Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen